Lerninhalte

 

Im Rahmen der zweijährigen Vollzeitausbildung zum Techniker für Maschinenbau werden folgende Lerninhalte vermittelt:

 

Maschinenbautechnisches Lernfeld:

Die technischen Grundlagenfächer führen vertieft in die Prozesse und Arbeitsverfahren industrieller Planung und Produkterzeugung ein.

Mathematisch-naturwissenschaftliches Lernfeld:

Die Unterrichtsfächer Physik und Mathematik vermitteln erweiterte Kenntnisse der naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Inhalte des naturwissenschaftlichen Lernfeldes verstehen sich als Rüstzeug für das maschinenbautechnische Lernfeld.

Die Mathematik kann im 2. Schuljahr fortgeführt werden und führt nach bestandener Zusatzprüfung zur Fachhochschulreife.

Lernfeld der angewendeten Technologien:

Praxisorientiert werden in z. B. in Steuerungs- und Regelungstechnik, Werkzeugmaschinen (CNC), Entwicklung und Konstruktion (CAD), etc. Grundkenntnisse vermittelt und ausgebaut. Durch moderne Computerprogramme wird dabei die Erfassung der Lerninhalte wesentlich unterstützt. Gewonnene Erkenntnisse sind dabei handlungsorientiert umzusetzen. Zusätzlich ermöglichen Wahlfächer die gewonnenen Fähigkeiten zu vertiefen.

Sozial- und arbeitswissenschaftliches Lernfeld:

Die Grundzüge unseres Wirtschaftssystems, sowie grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge sind Kerninhalt des Faches Wirtschaft- und Sozialkunde. Wesentliche Grundzüge unternehmerischen Wirtschaftens und Handelns werden durch das Fach Industriebetriebslehre vermittelt. Das Unterrichtsfach Betriebspsychologie führt ausgehend von psychologischen Grundkenntnissen zu den einschlägigen Aspekten der Personalführung und der Personalentwicklung.

Sprachliches Lernfeld:

Die Grundlagen der englischen Sprache werden vermittelt. Dabei wird vor allem der Umgang des technischen Englisch in Wort und Schrift angewandt.